Netzwerk im Restaurant (Bildquelle: Pixabay, Free-Photos; lizensiert unter CC0 1.0)

«Modernes Management am Beispiel Strategy Deployment»: Die erste Veranstaltung der Vereinigung am 23. Oktober

Unser Gesundheitssystem vereint zahlreiche Berufe, die miteinander medizinische Dienstleistungen auf höchstem Niveau anbieten. Die Weiterentwicklung von Therapien, Medikamenten und weitergehenden medizinischen Angeboten durch Innovationen und Forschung, eine zunehmende Bedeutung interprofessioneller Zusammenarbeit sowie nicht zuletzt der steigende Kostendruck erfordern moderne und stringente Prozesse und insbesondere ein hochprofessionelles Zusammenwirken der verschiedenen Berufsbilder innerhalb des Gesundheitswesens.

Ein funktionierendes Gesundheitssystem ist darauf angewiesen, dass auch das Management der verschiedenen Akteure auf einem hohen Level agiert und das Kerngeschäft in jeder Hinsicht optimal unterstützt. Zur Stärkung und Weiterentwicklung eben dieser Managementaspekte im Gesundheitswesen wurde die Vereinigung für Management im Gesundheitswesen (VERMIG) gegründet. VERMIG hat sich zum Ziel gesetzt, als Netzwerk den interprofessionellen Austausch sowie die Meinungsbildung zu Führungsthemen im Gesundheitswesen zu fördern. Die Vereinigung setzt sich darüber hinaus ein für die Entwicklung des Fachgebiets «Management im Gesundheitswesen» als relevante Wissenschaft für die Praxis.

Im Vorstand der Vereinigung engagieren sich Expertinnen und Experten des Gesundheitswesens von Spitälern, Spitexorganisationen sowie Hochschulen: Prof. Dr. Alfred Angerer (ZHAW), Christina Brunnschweiler (Spitex Zürich Limmat), Dr. David Chaksad (Universitätsspital Zürich), Prof. Dr. Andreas Gutzeit (Hirslanden Klinik St. Anna), Helen Weber (ab Januar Spital Bülach; ehemals Kantonsspital Aarau) sowie Dominik Moser (GZO Spital Wetzikon) als Präsident.

Im Mittelpunkt des Wirkens der Vereinigung stehen regelmässige Veranstaltungen mit einem Themenschwerpunkt, einem anschliessenden Austausch über die entsprechenden Themen sowie einem darauf folgenden gemeinsamen Nachtessen. Mit unseren Veranstaltungen möchten wir Persönlichkeiten ansprechen, die eine Führungsfunktion in einer Gesundheitsinstitution ausüben oder im Gebiet der Gesundheitsökonomie forschen und lehren. Ebenso ist willkommen, wer sich im Gesundheitswesen engagiert und an den entsprechenden Managementthemen interessiert ist bzw. sich insbesondere zur Förderung von Nachwuchskräften in der Praxis und Wissenschaft einsetzt.

Die erste Veranstaltung der Vereinigung für Management im Gesundheitswesen findet am Dienstag, 23. Oktober 2018 in Zürich statt und beginnt um 18:30 Uhr mit einem Impuls-Referat von Prof. Dr. Alfred Angerer, Leiter Management im Gesundheitswesen am ZHAW Winterthurer Institut für Gesundheitsökonomie zum Thema «Modernes Management am Beispiel Strategy Deployment». Ab ca. 19:30 Uhr ist ein gemeinsames Abendessen im Restaurant Cucina Kaserne (Kasernenstrasse 77, 8004 Zürich) vorgesehen.

Über Ihre Teilnahme an der Veranstaltung bzw. ihre Mitgliedschaft in der Vereinigung für Management im Gesundheitswesen würden wir uns sehr freuen.

Bildquelle: Pixabay, Free-Photos; lizensiert unter CC0 1.0